Nachtflohmarkt am SVV-Sportplatz

Der Nachtflohmarkt, den der SVV für den 23. Juni am Vogtareuther Sportplatz ausgerufen hatte, war zwar schon nachmittags um drei in vollem Gange (der erste Stand war bereits nach Abpfiff der morgendlichen F-Jugend-Spiele aufgeschlagen), aber Hans und Heidi Gölkl hatten dem Orgelbauverein mit ihrem Pavillon weitsichtig einen guten Eckplatz gesichert.

Nachflohmarkt
Heidi Gölkl und Florian Eichberger in unterschiedlichen Phasen des Arbeitseifers (Bild: Hedi Grella)

Die Veranstalter hatten das Flutlicht vorsichtshalber noch Richtung Flohmarktfläche gedreht, aber die Reihen der Verkäufer waren ab 6 Uhr doch so deutlich gelichtet, dass man von einem eigentlichen „Nachtflohmarkt“ kaum sprechen kann. Lustig war’s trotzdem – und Harald Grella vom Orgelbauverein konnte am Ende immerhin mit knapp 80 Euro in der Kasse wieder abbauen lassen. Den Bücher- und Krempelspendern sei herzlich gedankt, allen voran aber den Gölkls, die den Anstoß gaben, vor Ort keine Mühe scheuten und zufrieden beobachten konnten, wie hervorragend sich das viel bestaunte Gölkl’sche Orgelspendenmodell als Ratsch- und Infostelle machte.