Die neue Orgel nimmt Gestalt an

Nachdem die alte Orgel von St. Emmeram abgebaut ist und der Chor sich in neuer Geräumigkeit daran gewöhnt, dass man einmal tief einatmen kann, ohne die Vorderfrau bzw. den Vordermann mit dem Bauch übers Geländer zu schubsen, geht es in der Nußdorfer Werkstatt Linder weiter.

Dort wird das neue Instrument nach und nach fertiggestellt, bevor es dann sorgsam abgebaut und in St. Emmeram wieder aufgebaut wird. Die Trakturen sind im Gehäuse bereits eingebaut, derzeit werden die Windladen gelegt. Zur Erinnerung: Wer jetzt noch eine Pfeifenpatenschaft übernehmen will, findet die Flyer dazu im Kirchenvorraum – oder gleich hier online.

Fotos: Linder