Ausverkauft: Lebkuchen und Plätzchen für die Orgel

Saukalt, aber sehr erfolgreich war die Teilnahme des Orgelbauvereins an der diesjährigen bäuerlichen Stadlweihnacht. So eifrig die Vereinsmitglieder auch Plätzchen und Lebkuchen gebacken hatten – die hungrige Kundschaft griff noch eifriger zu.

Stadlweihnacht 2017
Vielleicht lag es auch an der kompetenten Verkaufsberatung des Standpersonals.

Etwas unvermutet sah sich die letzte Standbesetzung noch vor Torschluss tatsächlich mit leeren Händen dastehen. Jedes einzelne der liebevoll verpackten Platzerlpackerl (und noch etliches an gebastelten Kleinteilen dazu) hatte Abnehmer gefunden. Den Vorstandsmitgliedern, die auf süße Reste spekuliert hatten, blieb also der Schnabel sauber, und sie mussten sich notgedrungen bei der Konkurrenz eindecken. Es haben wohl auch das erstmals wirklich winterliche Wetter und die dicken Schneeflocken dazu beigetragen, dass viele gern bereit waren, den notwendigen Orgelneubau in St. Emmeram auf diese Weise zu unterstützen. Vor allem aber lag es wohl daran, dass das Sortiment wirklich auserlesen gut aussah und, das wissen alle, die gleich probiert haben, nicht nur so aussah, sondern auch verboten gut war. – Vielen Dank allen Bäckerinnen und Bäckern!